Glück / Soll

Jeder ist seines Glückes Schmied

Das behauptet der Volksmund und der muss es ja wissen? Glück ist ein vielschichtiger Begriff und heutzutage Gegenstand spezifischer Forschung unter neurobiologischen, medizinischen, soziologischen, philosophischen und psychotherapeutischen Gesichtspunkten. Wir wissen durch die Hirnforschung, dass wir in unserem Körper chemische Substanzen produzieren, die eine große Wirkung auf unser Gefühlsleben ausüben. Nachweislich sind Endorphine, Oxytocin sowie die Neurotransmitter Dopamin und Serotonin für die Veränderung unserer Gefühlslage verantwortlich. Wenn wir uns verlieben oder stolz unsere Kinder ansehen, können wir dann wirklich glauben, diese Freude am Dasein sei nichts anderes als der Strom einiger Chemikalien im Kopf? So einfach ist es dann auch nicht. Das soziale Umfeld, die mitmenschlichen Bindungen seit der Kindheit, die Fähigkeit, das eigene Leben selbst in die Hand zu nehmen, sind der Schlüssel zum individuellen Glück. Der Dalai Lama vertritt die Auffassung, dass wir „negative Geisteszustände wie Hass, Eifersucht und Zorn“ überwinden sollten. Sicherlich ein guter Ansatz, um sein eigens Glück zu finden. 

Vertrauen und Dankbarkeit

Ich vertraue Dir! Was für ein Satz und wenn wir ein wenig mutig sind, dann können wir diesen Satz ruhig öfter sagen. Die meisten Menschen meinen es gut mit uns und werden uns nicht enttäuschen. Vertrauen und Lebensqualität wachsen überall dort, wo wir bewusst in Vorleistung gehen. Wo wir geben, ohne auf eine schnelle Belohnung zu warten. Was besonders wichtig ist, diese Zuversicht schenkt uns Zufriedenheit und ist damit ein wichtiger Schritt zu unserem individuellen Glück.

Dankbarkeit – die Wissenschaftler sagen, sie macht uns zu glücklicheren Menschen. Dankbare Menschen sind nicht nur tugendhaft. Sie führen auch ein messbar zufriedeneres Leben. Psychologen haben einiges über die Dankbarkeit herausgefunden. Zum Beispiel, dass Dank zu zeigen mehr für unser Glück tut, als Dank zu empfangen. Sagen Sie Danke, laut und deutlich, tragen Sie es in die Welt. Denn nichts macht uns und andere so glücklich wie ein Dankeschön.